Fußboden ausgleichen

Kaum hat der Dachdecker den Dachstuhl fertig gestellt, können wir wieder hoch in den Dachboden. Weil es sich jetzt schon so wohnlich anfühlt, will Papa gleich mal den Fußboden ausgleichen und OSB-Platten verlegen. 

Es ist schon ein tolles Gefühl, nun ein stabiles Dach zu haben. Fühlt sich gleich viel kompakter und gemütlicher an, wenn der eisige Wind nicht mehr durch die Ritzen pfeift. Unser Dachdecker hat schier unglaubliches geleistet und konnte den Dachstuhl tatsächlich sanieren, ohne dass wir ihn komplett erneuern mussten. Dafür hätten wir dann eine Baugenehmigung gebraucht und es hätte sich ewig in die Länge gezogen.

Alten Fußboden ausgleichen

Zuerst haben wir jede Menge Dreck auf den alten Lehmdecken beseitigt. Dann hat Papa im Alleingang Riesenschutz ausgelegt und eine Unterkonstruktion für die OSB-Platten gemacht. Schüttung dazwischen, Platten drauf und festgeschraubt – Wie neu!

Die Bauaufsicht zeigt außerdem die Gästewohnung, die das letzte Bauprojekt meines Vaters war. Sie gibt einen kleinen Vorgeschmack auf das, was auch im Schnäppchenhaus passieren soll. Zumindest so die grobe Richtung… 

Weil es im Dachgeschoss jetzt so schön geworden ist, wird es in den nächsten Folgen um die Dämmung des Dachbodens gehen. Und dann wird es so richtig kuschelig. 

Wenn du das nicht verpassen möchtest, abonniere unseren YouTube-Kanal und aktiviere das kleine Glöckchen. Damit bekommst du immer eine Benachrichtigung, wenn eine neues Video von uns erscheint. Einfach oben auf den Button klicken und uns ein Abo da lassen! ♥

⇐ Vorheriger Artikel

Nächster Artikel ⇒