Tempur Matratze im Test

*Werbung*
Ob bei der Arbeit auf der Schnäppchenhaus Baustelle oder durch endlose Stunden vor dem Rechner – Rückenschmerzen und ein steifer Nacken waren lange Teil meines Alltags. Mit dem Umzug in das alte Bauernhaus sollte es nun auch ein neues Bett inklusive Lattenrahmen, Matratze und ergonomisches Kissen geben. Dafür durfte ich die TEMPUR® Produkte ausgiebig testen und verrate dir heute, wie mein Urteil nach 101 Nächten auf der Premium-Matratze ausfällt.

Guter Schlaf und süße Träume

Wie wichtig die richtige Matratze für guten Schlaf ist, war mir vorher gar nicht bewusst. Klar, ich habe immer auf halbwegs gute Matratzen geachtet und hatte auch schon länger ein ergonomisches Kissen. Aber im Großen und Ganzen habe ich den wachen Stunden doch mehr Aufmerksamkeit gewidmet. Dabei ist ein guter Schlaf nicht zu unterschätzen, denn immerhin verbringen wir rund ein Drittel unserer Lebenszeit im Bettchen und er sorgt für ein allgemeines Wohlbefinden und Produktivität.

Für den neuen Schlafluxus im Schnäppchenhaus durfte ich im TEMPUR® Sortiment stöbern und mir die richtige Matratze, Rahmen und ein ergonomisches Kissen aussuchen. Dazu bin ich im Vorfeld sehr intensiv beraten worden, denn für jede Schlafposition gibt es das passende Schlafsystem. Ich wusste gar nicht, welche Punkte für die Auswahl der besten Matratze wichtig sind.

  • die Schlafposition: Rücken-, Seiten- oder Bauchschläfer?
  • Gewicht und Härtegrad
  • körperliche Probleme, z.B. Rückenschmerzen, Verspannungen

In der Vergangenheit hatte ich durch meine stundenlange Arbeit am Computer regelmäßig mit Nacken- und Rückenproblemen zu kämpfen, sowie häufig Kopfschmerzen durch Verspannungen im Nackenbereich. Und auch die Sanierungsarbeiten, die ja eigentlich für einen Ausgleich zu meiner sitzenden Arbeit sorgen sollten, schaffen mich körperlich hin und wieder. Also war es an der Zeit für eine ordentliche Matratze und diese habe ich nun über mehrere Monaten zur Probe geschlafen.

gerade Wirbelsäule bei der Tempur Matratze

TEMPUR® Hybrid Supreme mit COOLTOUCH™ Matratze

Die TEMPUR® Matratzen gehören zweifelsohne zu den qualitativ hochwertigsten und teuersten Matratzen auf dem Markt. Es gibt sie in drei Ausführungen: Luxe, Elite und Supreme. Ich habe mich für die Supreme entschieden. Sie besteht aus vier Schichten und ist 21 cm hoch, was für mich perfekt zu dem Bett passt, das ich gekauft habe. Es gibt sie in den Größen von 80 x 190 cm bis 200 x 220 cm, jedoch solltest du beachten, dass die Matratzen nicht eingerollt geliefert werden. Es kann also etwas unhandlich werden, je nachdem welche Größe du bestellt hast. Dazu aber später mehr.

Der qualitativ hochwertige Memoryschaum passt sich perfekt dem Körper an und garantiert eine optimale Druckentlastung. Sie sorgt auch dafür, dass Bewegungen absorbiert werden, was besonders wichtig ist, wenn ihr zu zweit auf der Matratze schlaft. Man merkt praktisch gar nicht, wenn der andere sich umdreht und kann friedlich weiter träumen. Außerdem ermöglicht sie sehr viel Bewegungsfreiheit, wenn man sich im Schlaf dreht, da man gut gepolstert ist und nicht zu stark in die Matratze einsinkt.

TEMPUR® ist die einzige von der NASA anerkannte und von der Space Foundation zertifizierte Matratzen- und Kissenmarke. Aufgrund der innovativen Materialien braucht man sie nicht zu wenden, was ich persönlich großartig finde, da ich mir dabei regelmäßig “einen abgebrochen habe”.

Spezielles Material für besten Schlafkomfort

Das Material, aus dem die TEMPUR® Matratze hergestellt ist, wurde in den 60er Jahren von der NASA® entwickelt, um Astronauten vor den Belastungen bei Testflügen zu schützen. Die Kombination aus Taschenfedern und dem druckentlastenden TEMPUR® Material sorgt für eine flexible Dynamik und optimale Anpassung an den Körper. Der CoolTouch™ Bezug hilft, Wärme zu absorbieren. Dadurch schwitzt man nicht so stark und besonders im Sommer wirkt er wunderbar kühlend. Er ist waschbar und trocknet sehr schnell, wodurch er meist noch am selben Tag wieder einsatzbereit ist.

Tempur Matratze mit CoolTouch Material

TEMPUR® Premium Flex 500 Systemrahmen

Die beste Matratze kann ihre entspannende Wirkung natürlich nur mit dem passenden Rahmen entfalten. Deshalb sind die TEMPUR® Systemrahmen die perfekte Ergänzung zur TEMPUR® Matratze. Es handelt sich dabei um einen starren Rahmen, der ebenfalls in Originalgröße geliefert wird und nicht erst noch zusammengebaut werden muss.

Für mich war es etwas ungewohnt, statt der herkömmlichen Latten eines Rahmens, nun diese hochflexiblen Tellerelemente zu haben. Das individuelle Anpassen der Schulter- und Beckenregion war ein bißchen Fummelarbeit und es hat ein wenig gedauert, bis ich die richtige Einstellung gefunden hatte. Dafür passt er nun perfekt für meine individuellen Bedürfnisse.

Wichtig war mir auch die Belüftung, da ich in der Vergangenheit bei herkömmlichen Rahmen manchmal das Problem hatte, dass sich Stockflecken bzw. sogar Schimmel an der Unterseite der Matratze gebildet hat. Ich hatte vorher ein Bett mit Bettkasten und für mich als Allergiker ist es besonders wichtig, dass ich nicht mit Schimmel in Berührung komme. Die offene Wabenstruktur des Rahmens sorgt dafür, dass auch die Unterseite der Matratze gut belüftet wird.

hochfleible Tellerelemente bei Tempur Flex Systemrahmen

TEMPUR® Curve Schlafkissen mit neuer Smartcool Technologie™

Wie wichtig ein ergonomisches Kissen für die richtige Schlafposition ist, wusste ich bereits. Ich nutze schon lange ein ergonomisches Kissen, allerdings ein günstigeres, das im Vergleich zum TEMPUR® Curve nur zu einem Bruchteil das tat, wofür ich es gekauft hatte.

Das TEMPUR® Curve Schlafkissen ist perfekt für alle, die sich gern in der Fötusstellung zusammenrollen, auf dem Rücken oder der Seite schlafen und sich dabei häufig drehen. Das Besondere ist die Form, die halbmondförmig und gewölbt ist. So entlastet das Kissen perfekt Kopf, Nacken und Schultern und erleichtert das Drehen in der Seitenlage. Ich habe ein paar Tage gebraucht, bis ich mich daran gewöhnt habe, aber jetzt möchte ich gar nicht mehr darauf verzichten und nehme es sogar mit, wenn ich wegfahre.

Ich habe erst gedacht, dass mir das Kissen zu niedrig sein könnte, aber weit gefehlt. Man sinkt in ergonomischen Kissen mit dem Kopf nicht ein, wie es bei herkömmlichen der Fall wäre. Das TEMPUR® Curve sitzt durch die halbmondartige Form etwas weiter an den Schultern, wodurch Kopf und Nacken optimal gelagert und entlastet werden. So können auch verspannte Schultern im Schlaf relaxen und fühlen sich am nächsten Morgen locker an.

Hier noch ein paar weitere Vorteile des Curve:

  • TEMPUR® Extra-Soft Material
  • Kühlender SmartCool Bezug, bei 40 °C waschbar, trocknet schnell
  • Viskoelastischer Memoryschaum, der sich perfekt dem Körper anpasst

Meine Erfahrungen mit TEMPUR®

Matratze und Systemrahmen wurden mit einer Spedition geliefert, was sehr gut funktioniert hat. Obwohl ich zu dem Zeitpunkt noch gar nicht im Schnäppchenhaus gewohnt habe, hat es mit der Terminabsprache zur Lieferung hervorragend geklappt. Überrascht war ich, dass beide in Originalgröße geliefert wurden. Die Matratze war also nicht zusammengerollt und auch der Rahmen kam “am Stück”.

Glücklicherweise hatten wir zu dem Zeitpunkt gerade die Treppe ausgebaut, so dass wir die 140 x 200cm großen Teile halbwegs gut ins Obergeschoss bugsieren konnten. Dabei haben die drei Herren von der Spedition glücklicherweise geholfen. Wenn die Treppe drin gewesen wäre, hätten wir aber wohl ein kleines Problem gehabt. Solltest du dich also für eine TEMPUR® Matratze entscheiden, ist es ratsam, das zu beachten.

Als es dann im Bauvlog #75 endlich so weit war, dass wir das Bett aufbauen konnten, waren wir alle sehr gespannt. Der Lieblingspapa hat es sich nicht nehmen lassen und natürlich als Erster ein Probeliegen gemacht. Eigentlich hätte er die Matratze bekommen müssen, wegen seiner Schulterschmerzen, aber er hat sich aufgeopfert für mich. Danke, Papa! 😉

Nun, was soll ich sagen? Ich liebe meine neue TEMPUR® Matratze! Ich freue mich jeden Abend, wenn ich endlich ins Bett gehen kann. Sie ist so unfassbar bequem, man fühlt sich fast, als würde sie einen fest umarmen, damit man sanft in den Schlaf abdriften kann. Früher bin ich Nachts oft aufgewacht, weil der Rücken oder die Schultern beim Umdrehen weh taten. Heute schlafe ich durch und wache am nächsten Morgen frisch und erholt auf. Bereit, in einen neuen Tag zu starten. Und es geht doch nichts über einen Sonntag Morgen im Bett und unser geliebtes Schnäppchenhaus Früchstücksfernsehen gucken. 

Dass Schlafkomfort so einen großen Unterschied machen würde, hätte ich mir vorher nie vorstellen könne. Aber es ist nicht von der Hand zu weisen, wie sich die Laune und Produktivität erhöht, wenn man Nachts gut geschlafen hat. Allerdings muss ich zugeben, dass es mir heute schwerer fällt, aufzustehen. Nur noch ein paar Minuten länger liegen bleiben… ♥

Was uns dabei dabei sehr positiv aufgefallen ist, ist die Tatsache, dass weder Matratze noch Kissen einen Anfangsgeruch hatten. Man ist also in den ersten Tagen nicht gleich einer Wolke an chemischen Ausdünstungen ausgesetzt. 

Im Video zeige ich dir mehr über die Matratze, Rahmen und Kissen:

Fazit: Nicht gerade günstig, aber unbezahlbar in puncto Schlafkomfort

Es hat ein paar Tage gedauert, bis ich mich an die TEMPUR® Matratze gewöhnt hatte, aber jetzt kann ich mir ein Leben ohne gar nicht mehr vorstellen. Wenn du nicht die Katze im Sack kaufen möchtest, kannst du die TEMPUR® Matratzen 30 Tage lang kostenlos testen und wenn sie dir nicht gefällt, auch kostenlos zurück schicken. Sicher, das Schlafsystem ist nicht gerade günstig, aber wenn man bedenkt, dass wir rund ein Drittel unseres Lebens schlafend verbringen, ist das sicherlich gut investiertes Geld.

Bei TEMPUR® gibt es auch immer wieder Rabattaktionen und die Möglichkeit, bestimmte Produkte günstiger zu erhalten.

Aktuell läuft z.B. gerade die Black Week, sowie einige andere Aktionen:
Website von TEMPUR®
TEMPUR® bei Facebook
TEMPUR® bei Instagram
TEMPUR® bei Youtube

Von admin

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.